Logo Twitter
 
Logo LinkedIN
 

NAX Report 02/19: NAX-Partner

NAX-Partner GEZE Lebenswerte Gebäude in Stadt und Land – einfache Gebäudeplanung

Räumliche Nähe, eine gemeinsame Sprache und ähnliche Vorgaben bei Bauvorhaben machen das Nachbarland Österreich zu einem wichtigen Markt für deutsche Architekten. Bei der Gebäudeplanung haben sie mit GEZE Austria bei Produkten, Systemen und Serviceleistungen für Türen, Fenster und Fassaden einen kompetenten und leistungsstarken Partner an ihrer Seite. Dieser Beitrag zeigt auf, wie umfassend und ganzheitlich GEZE Austria Architekten bei der Planung unterstützt und Gebäude in Stadt und Land lebenswert macht.

Wenn sie an Österreich denken, kommen vielen Architekten vielleicht erst einmal die herausragenden Namen in der Architektur in den Sinn: Josef Hoffmann, Friedensreich Hundertwasser oder Hans Hollein. Das im wahrsten Wortsinn am meisten „herausragende“ Merkmal Österreichs sind die Alpen. Berge bedecken 65 Prozent der ländlich geprägten Republik und dennoch gehört sie mit knapp neun Millionen Einwohnern zu Europas Ländern mit dem größten Wirtschaftswachstum.

 

© Sigrid Rauchdobler für GEZE GmbH

Automatisierte Karusselltürsysteme von GEZE im ÖAMTC in Wien-Erdberg. Mit seiner Objektkompetenz schuf GEZE Austria in Zusammenarbeit mit allen Baubeteiligten maßgeschneiderte Sicherheits- und Komfortlösungen für Türen und Fenster.

 

Modernste Gebäudetechnik für Wachstumsförderung
„Noch“ leben zwei Drittel der Bevölkerung im ländlichen Raum. Durch die große Anziehungskraft von Städten wie Wien, Graz, Linz oder Salzburg soll sich dieses Verhältnis in den nächsten 30 Jahren genau umdrehen. Bis im Jahr 2050 – so sagen Prognosen voraus – werden 70 Prozent der Menschen in den urbanen Siedlungsräumen leben. Zur Förderung des ländlichen Raums wurde mit Masterplänen vorgesorgt. Mit verbesserter Digitalisierung, Mobilität und Infrastruktur sollen diese Regionen als attraktive Lebens- und Wirtschaftsräume weiterentwickelt und gestärkt werden. Zu lebenswerten Gebäuden in Städten und auf dem Land trägt GEZE Austria mit moderner Gebäudetechnik und Services rund um Türen und Fenster bei.

 

Tür- und Fenstertechnik: Unterstützung in allen Bauphasen
Bei der Planung, Entwicklung und dem Erhalt von Gebäuden ist GEZE in Österreich schon seit vielen Jahrzehnten mit Tür- und Fenstertechnik in Kombination mit Sicherheitstechnik ein etablierter Partner. Eine Tochtergesellschaft ist seit 20 Jahren in Hallwang bei Salzburg ansässig und betreut von dort aus auch die Länder Südosteuropas. Bei GEZE Austria unterstützen mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Architekten, Fachplaner, Bauherren und Generalbauunternehmer in allen Bauphasen:

GEZE-Experten unterstützen von

  • der Entwurfsphase, der Fachplanung und Ausschreibung
  • der Ausarbeitung aller machbaren Lösungen
  • der Umsetzung von Lösungen
    • mit dem GEZE Serienprogramm
    • maßgeschneidert nach individuellen Vorstellungen
  • über die Vernetzung von Gebäuden
  • bis zu individuellen Services und der Wartung.

Fachwissen und Branchenkompetenz
Die Objektteams verfügen über Fach- und Branchenkompetenz sowie langjährige Erfahrung bei den verschiedensten Gebäudearten unterschiedlichster Nutzung, ob in Bürogebäuden, Hotels, Krankenhäusern oder Wohnanlagen.

Verantwortung für Projekte
Damit Gebäude gelingen, steigt GEZE Austria ganz früh in Projekte ein und begleitet sie über den ganzen Gebäudelebenszyklus. Das beginnt bei der genauen Analyse der Nutzung eines Bauobjekts sowie den Anforderungen an Türsysteme und Fenstertechnik. Die GEZE-Experten schaffen mit allen Baubeteiligten ein effizientes Netzwerk und liefern inspirierende Impulse. Beim gemeinsamen Erarbeiten von Lösungen schon in der Planungs- und Entwicklungsphase eines Gebäudes übernehmen sie Verantwortung: Alle Gebäudeanforderungen werden berücksichtigt und auf die spezifischen Bedürfnisse der Gebäudenutzer und -betreiber abgestimmt.

Türenplanung für ganze Gebäude
Zusammen mit Architekten und Planern übernimmt GEZE Austria auch die Türenplanung für ganze Gebäude und unterstützt sie bei der Erstellung von objektspezifischen Zeichnungen, Türlisten, Kabelplänen und einer Architekten-Hotline.

 

© Sigrid Rauchdobler für GEZE GmbH

Automatisierte Karusselltürsysteme von GEZE im ÖAMTC in Wien-Erdberg. Mit seiner Objektkompetenz schuf GEZE Austria in Zusammenarbeit mit allen Baubeteiligten maßgeschneiderte Sicherheits- und Komfortlösungen für Türen und Fenster

 

Türen und Fenster im Smart Building
Das Schaffen neuer moderner und nachhaltiger Lebensräume ist eng verbunden mit der Gebäudeautomation, damit Gebäude effizient und energiesparend, sicher und komfortabel betrieben werden können. Das gelingt mit GEZE Cockpit, dem ersten smarten Tür-, Fenster- und Sicherheitssystem. Durch die Gewerke übergreifende Vernetzung lassen sich automatisierte Türen und Fenster „intelligent“ – zeit- und ereignisgesteuert – bedienen.

 

GEZE BIM Objekte: Fünf Elemente für die komplette Türenplanung
GEZE Austria ermöglicht Architekten, dass Bauprojekte im Austausch mit allen Baubeteiligen schneller, einfacher und planungssicherer entworfen und umgesetzt werden können. Die GEZE BIM-Lösung mit nur fünf Elementen für die komplette Türplanung – von Drehtüren über Schiebe- bis hin zu Karusselltüren – verfügt auch über eine Türbibliothek. GEZE BIM Objekte sind international einsetzbar und können mit länderspezifischen Informationen erweitert werden.

Umfassender Service und Wartung
Der GEZE Service hört bei der Übergabe der Tür- und Fenstersysteme nicht auf. GEZE Austria begleitet sie über ihren ganzen Lebenszyklus mit maßgeschneidertem Service und Wartung.

Regelmäßiger Service sichert die einwandfreie Funktion der Produkte:

  • stets höchste Verfügbarkeit
  • zuverlässiger sicheren Betrieb
  • Werterhalt und Verlängerung der Lebensdauer

Individuelle Lösungen oder Servicepakete
Mit den GEZE Serviceverträgen, als abgestufte Leistungspakete oder ganz individuell, findet jeder Gebäudebetreiber oder Eigentümer die genau richtige Lösung: Von regelmäßigen Wartungen bis zu schnellen Störeinsätzen im Notfall.

GEZE Austria unterstützt auch bei der Vernetzung, Verwaltung und Instandhaltung von Anlagen, bei der Umrüstung oder Modernisierung und der Beschaffung von Ersatzteilen.

https://www.geze.de/de/services/

Aktuelle Projekte: Automatiktüren für Gesundheit und Mobilität

Das neue Krankenhaus Nord
Das aktuellste Großprojekt von GEZE Austria ist das größte und modernste Gesundheitszentrum in Österreich, das Krankenhaus Nord in Wien. Im Juni 2019 nimmt das 785-Betten-Haus seinen regulären Betrieb auf.

Barrierefreiheit und Hygiene, Sicherheit und Brandschutz in Verbindung mit Design
Über 4.500 automatische und manuelle Türen in allen Klinikbereichen wurden mit Türantrieben und Türschließern von GEZE ausgestattet.

  • Operationssäle und Intensivstationen: hermetisch-dichtschließende, berührungslos öffnende Automatiktüren
  • Servicebereiche: Automatische Dreh- und Schiebetürsysteme für hoch frequentierte Türen
  • Eingänge und Magistralen: Barrierefreier Begehkomfort mit Schiebetüranlagen mit großen Öffnungsweiten
  • Patienten- oder Behandlungszimmer: Türschließer, auch Tür-integriert
  • Stationstüren: Barrierefreie Feststellanlagen an Brandabschnitttüren

https://www.geze.de/de/produkte-loesungen/branchenloesungen/gesundheitswesen/

Das ÖAMTC Mobilitätszentrum
In der neuen Zentrale des österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclubs (ÖAMTC) in Wien realisierte GEZE Austria individuelle Lösungen, zum Beispiel mit automatischen Karusselltüren und intelligenten Fenstern. Design und Funktionalität verbainden sich mit Sicherheit zur Verbesserung von Betriebsabläufen, wie zum Beispiel das Handling der Besucherströme.
Zum Referenzbericht:
https://www.geze.de/de/entdecken/referenzen/karusselltueren-und-vorbeugender-brandschutz-im-oeamtc/

Kontakt
Herr Dipl.-Ing. Arch. Günther Weizenhöfer steht Architekten für alle Fragen am Firmensitz in Leonberg gerne zur Verfügung.
E-Mail: g.weizenhoefer@geze.com

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.