Logo Twitter
 
Logo LinkedIN
 

NAX Report 03/18: Ausgesuchte Wettbewerbe und Ausschreibungen

Ausgesuchte Wettbewerbe und Ausschreibungen

Gesamtsanierung und Erweiterung Kanzlei, Schweizer Botschaft Singapur competitionline

© Christoph Theisinger/Unsplash

 

Gegenstand des Projektwettbewerbs ist die Gesamtsanierung und Erweiterung der Kanzlei der Schweizer Botschaft im Stadtstaat Singapur. Gesucht werden architektonisch hochstehende Entwürfe, welche die Schweiz in angemessener Weise repräsentieren, eine zeitgemäße, flexible, hochwertige und multifunktionale Arbeitsplatzgestaltung erlauben, die den künftigen Veränderungen des Nutzers Rechnungen tragen. Gleichzeitig sind die Grundsätze des nachhaltigen Bauens (umweltfreundlich und ressourcenschonend) umzusetzen. Auf das vorzufindende tropische Klima ist besonders Rücksicht zu nehmen (Sonnen- und Regenschutz, Bepflanzung, Materialisierung und Licht). Die Außenraumgestaltung soll schlüssige Lösungen für die Zugänge und die Personenströme aufzeigen. Das Raumprogramm sieht eine Nutzfläche von 580 Quadratmeter vor und enthält 30 Arbeitsplätze. Abgabetermin: 10.12.2018

Dieser Wettbewerb ist für Sie freigeschaltet durch unseren Partner in Sachen Ausschreibungen und Wettbewerbe international: competitionline

 

Internationale Passivhaustagung: Call for Papers 21. + 22.9 2019 | CHINA

© passivhaustagung.de

 

Passivhaus – weltweit gesund, behaglich und nachhaltig bauen – so lautet das Motto der 23. Internationalen Passivhaustagung, die am 21. und 22.9.2019 in Gaobeidian (China) stattfindet. Wer Interesse hat, sein Passivhaus-Projekt auf der Tagung zu präsentieren, sollte bis 2.12.2018 einen Abstract zu einem der folgenden Themen einreichen: 

 

  • Bei­spie­le Wohn­ge­bäu­de & Nicht­wohn­ge­bäu­de
  • In­be­trieb­nah­me / Fa­ci­li­ty Ma­na­ge­ment / Mo­ni­to­ring
  • Lüf­tung / Raum­luft­qua­li­tät / Som­mer­kom­fort
  • Kü­che­na­b­luft im Pas­siv­haus
  • Luft­dicht­heit & wär­me­brücken­frei­es Kon­stru­ie­ren
  • Sa­nie­rung im Pas­siv­haus-Stan­dard (Ener­PHit)
  • Wirt­schaft­lich­keit / Ent­schei­dungs­stra­te­gi­en
  • Qua­li­fi­zie­rung von Pla­nern und Hand­wer­kern
  • Qua­li­täts­si­che­rung / Nut­zen der Zer­ti­fi­zie­rung
  • Tools für die er­folg­rei­che Pla­nung (BIM)
  • Hei­zung / Küh­lung / Warm­was­ser
  • Ge­bäu­dehül­le: Kom­po­nen­ten
  • Er­neu­er­ba­re Pri­mär­ener­gie (PER)
 

DETAIL Preis 2018: Gewinner stehen fest

© DETAIL

 

Insgesamt fünf Gewinner hat die international besetzte Fachjury mit dem DETAIL Preis 2018, den NAX als Medienpartner unterstützt, ausgezeichnet: Den Hauptpreis teilen sich in diesem Jahr Heatherwick Studio für ihr Projekt Zeitz MOCAA, das Museum für zeitgenössische afrikanische Kunst in Kapstadt sowie H Arquitectes für das Civic Centre Cristalleries Planell, ein Bürgerzentrum in Barcelona. Mit dem Sonderpreis Detail inside wurden Christensen & Co Architects und Rørbæk og Møller Arkitekter für das Atrium des Life Science & Bioengineering Gebäudes der Technischen Universität Dänemark in Lyngby prämiert. Den Sonderpreis structure erhielt Undurraga Deves Arquitectos für den Chilenischen Pavillon der EXPO 2015 in Mailand, der in Temuco (Südchile) eine neue Verwendung als Kulturzentrum gefunden hat. Der Detail Leserpreis, der mittels Online-Voting vergeben wurde, ging an RAW/deAbajoGarcia für ihr Projekt Impluvium, ein Gemeindezentrum im spanischen Reinosa. Die Gewinnerprojekte werden im Rahmen einer Preisverleihung am 16.11.2018 in München ausgezeichnet und in einer Ausstellung gewürdigt sowie auf der Weltleitmesse Bau 2019, ebenfalls in München, präsentiert. 

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.