Logo Twitter
 
Logo LinkedIN
 

Delegationsreise in den Iran

5.-10.11.2015 Mit NAX und BMUB in neue Märkte vorstoßen: Iran

© BAK, C. Sanders

v.l.: René Harun, AHK, StS Gunther Adler, BMUB, Botschafter Michael von Ungern-Sternber

 

Auf Einladung der iranischen Regierung reiste Staatssekretär Gunther Adler (BMUB) vom 5. bis 10.11.2015 mit einer deutschen Wirtschaftsdelegation in den Iran, um die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Stadtentwicklung, des Bauens und der Wasserwirtschaft zu intensivieren. Mitglieder der Delegation waren auch neun international erfahrene Architekturbüros / Mitglieder des Netzwerk Architekturexport NAX sowie der Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer, Prof. Ralf Niebergall.

Gestartet wurde das offizielle Programm am 6.11.2015 mit einem Briefing über die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage im Iran durch den dortigen deutschen Botschafter Michael von Ungern-Sternberg und den Leiter der Deutsch-Iranischen Außenhandelskammer René Harun.

 

© Axel Bienhaus, AS&P

NewTownProject Hashtgerd

 

Im Anschluss an das Briefing lud der iranische Staatssekretär Mohsen Nariman seinen Amtskollegen Adler und die Delegation zur Besichtigung des "New Town Projekts Hashtgerd" ein. Nariman ist zugleich Leiter der New Town Development Company (NTDC), die derzeit 17 neue Städte im Iran plant. NTDC und die TU Berlin haben gemeinsam mit dem iranischen Building Housing Research Centers (BHRC) einen Teil des Projekts in der Zeit von 2006-2014 realisiert.

 

Politische Gespräche führten Staatssekretär Adler und Mitglieder der Delegation (darunter BAK-Vizepräsident Prof. Ralf Niebergall und NAX-Paten Axel Bienhaus, Geschäftsführer bei AS&P Albert Speer und Partner sowie Prof. Rainer Schmidt, Geschäftsführender Gesellschafter von Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten) am 7.11.2015 u.a. mit dem Minister für Verkehr und Städtebau, Abbas Ahmad Akhoundi, mit dem eine gemeinsame Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Bereich Low-Carbon-Eco-Cities und Gebäudeenergieeffizienz unterzeichnet wurde.

Weitere Gespräche – unter Beteiligung von NAX-Architekten - wurden geführt mit dem Vizeminister für Verkehr und Städtebau, Mohsen Nariman, der Stadtverwaltung Teheran, dem Minister für Energie und Wasser (Hamid Chichian) und Vertretern der „Teheran Water and Wastewater Company“ sowie der Metro Teheran.

 

© BAK, C. Sanders

Deutsch-Iranischer Wirtschaftsdialog Architektur

 

Im Rahmen des Delegationsprogramms konnte NAX in den Räumen der Deutsch-Iranischen Außenhandelskammer am Nachmittag des 7.11.2015 einen Deutsch-Iranischen Wirtschaftsdialog Architektur mit Vertretern beider Seiten abhalten. Nach einer Vorstellung des Netzwerk Architektur-export NAX durch Prof. Ralf Niebergall wurde den iranischen Teilnehmern mit dem Vortrag von Erasmus Eller (Eller + Eller Architekten) Lösungsmöglichkeiten im energieeffizienten und kosten-günstigen Wohnungsbau nahegebracht, Benjamin Hossbach (phase eins) berichtete dann über den Vorteil von Wettbewerben.

 

Der Präsident des o.g. Building Housing Research Centers (BHRC), Prof. Dr. Mohammad Shekarchizadeh betonte im dann anschließenden ausführlichen Gespräch mit den anwesenden NAX-Architekten und Staatssekretär Adler, dass Iran sehr am Dialog und an der Zusammenarbeit mit deutschen Planer im Bereich Energieeffizienz, Wohnungsbau und Infrastruktur bei aktuellen (Hashtgerd) und zukünftigen Projekten interessiert sei. Zu diesem Thema soll es baldmöglichst einen gemeinsamen Workshop sowie konstanten weiteren Austausch mit deutschen Experten und Politikern geben. NAX wird hier weiterhin involviert sein.

 

© BAK, C. Sanders

v.l.: C. Sanders (NAX), NAX-Paten Prof. R. Schmidt (RSLA), Dr. A. Krekeler (Dr. Krekeler Generalplaner), B. Hossbach (phase eins), E. Eller (Eller + Eller Architekten), A. Bienhaus (AS&P Architekten), BAK-Vizepräsident Prof. Ralf Niebergall, NAX-Pate K-M Hoffmann (Hoffmann Architects), I. Stein-Barthelmes (BAK/NAX), C. Simons (schneider + schuhmacher), A. Behzadi (Behzadi Architekten), AHK-Geschäftsführer R. Harun, Referatsleiter R. Schulze, BMUB

 

Am 8.11.2015 diskutieren Experten und Wirtschaftsvertreter auf einer gemeinsamen Konferenz (Iranian-German Conference of Eco-Cities) in drei Workshops künftige Kooperationen im Bereich Stadtentwicklung, energieeffizientes Bauen und Wasser. Im Eingangsvortrag von Prof. Dr. Mohammad Shekarchizadeh (BHRC-Präsident) betonte er, dass Eco-Cities und bezahlbarer Wohnungsraum (pro Jahr sollen in den nächsten 10 Jahren 1 Mio Wohnungen gebaut werden) ganz oben auf der Prioritätenliste stehen würde.

Bei der Planung neuer Städte und dem Umdenken in Richtung ökologisch-nachhaltigen Energieverbrauchs in Gebäuden (aber auch des einzelnen Bürgers) sowie den Herausforderungen im Wasser-/Abwasser-management setzt der Iran auf die Hilfe und das Knowhow Deutschlands.

 

© BAK, Prof. R. Niebergall

Sheikh Lotfollah Moschee, Isfahan

 

Ein Teil der Delegation (darunter BAK-Vizepräsident Prof. Ralf Niebergall und NAX-Paten Axel Bienhaus, Geschäftsführer bei AS&P Albert Speer und Partner sowie Prof. Rainer Schmidt, Geschäftsführender Gesellschafter von Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten) fuhr im Anschluss an die Konferenz weiter zu politischen Gesprächen nach Isfahan.

 

Im Nachgang der Iran-Reise - die alle Delegationsmitglieder als einen sehr fruchtbaren ersten Schritt in einen neuen Markt empfanden – haben bereits einige NAX-Mitglieder ein Positionspapier zur Intensivierung der Beziehungen zum Iran im Planungsbereich erarbeitet und Staatssekretär Adler, BMUB, zukommen lassen. Dieser hat bereits verkündet, dass weitere Expertensitzungen hier sowie eine Konferenz zu Stadtentwicklungsthemen und Energieeffizienz im Iran für 2016 geplant sind. NAX wird hier aktiv involviert sein und über die weiteren Schritte und Ergebnisse berichten.

Die an der Delegation beteiligten NAX-Mitglieder waren:

AS&P - Albert Speer & Partner GmbH

Eller + Eller Architekten GmbH

Hoffmann Architects

[phase eins]. Projektberater und Wettbewerbsmanager für Architektur und Städtebau

Gerber Architekten

Dr. Krekeler Generalplaner GmbH

Nickl & Partner Architekten AG

Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten + Stadtplaner GmbH

schneider + schumacher Planungsgesellschaft mbH

Einen ausführlichen Bericht zur Delegationsreise können Sie >>hier (PDF-Dokument, 302.9 KB) einsehen oder herunterladen.

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.