Logo Twitter
 
Logo LinkedIN
 

MIPIM 2019

12.-15.3.2019 Yes, we Cannes again! Deutsche Architekten und Planer zum 12. Mal erfolgreich auf der MIPIM

© S. d'HALLOY / IMAGE&CO

 

Die MIPIM als international größte Immobilienmesse feierte in diesem Jahr ihr 30jähriges Jubiläum in Cannes. Die Messe stellt die größte Zusammenkunft internationaler Investoren dar. Neben diesen präsentieren sich Städte und Regionen, Finanzinstitute, Projektentwickler, End-User, Hotelkonzerne, Behörden, Immobilienverbände, Technikspezialisten, Start-ups und Banken. Von Seiten der Dienstleister sind Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Rechtsanwälte und Versicherungen aus der internationalen Bau- und Immobilienbranche vertreten.

 

© Yann COATSALIOU

MIPIM 2019 - CONFERENCES - OPENING KEYNOTE - BAN KI-MOON / 8TH SECRETARY-GENERAL OF THE UNITED NATIONS

 

Das Hauptthema des diesjährigen Konferenzprogramms war „Engaging the Future“ und bot die einzigartige Gelegenheit, sich die nächsten 30 Jahre unter dem Gesichtspunkt der „Beständigkeit“ - als Motor für Wirtschaftswachstum, nachhaltige Leistung und den gesellschaftliche Zusammenhalt - vorzustellen. Anlässlich des 30jährigen Bestehens konzentrierte sich die MIPIM mehr denn je auf globale und gesellschaftliche Themen, die die Immobilienbranche beeinflussen. Das Konferenzprogramm bot in diesem Jahr Denkanstöße, strategische Einblicke und lösungsorientierte Instrumente verschiedener Führungskräfte und einflussreicher Persönlichkeiten der Immobilienbranche aus aller Welt. Ein besonderes Highlight des diesjährigen Konferenzprograms war die Eröffnungsrede des ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, der seine Vision zu den neuen globalen Herausforderungen, wie Klimawandel, wirtschaftliche Umwälzungen bis hin zu zunehmendem Druck auf Energie und Wasserressourcen kund tat.

 

© Uschi Gierer

MIPIM 2019 - German Pavilion

 

Wieder erfolgreich mit dabei: der GERMAN PAVILION, der die Planungsleistung deutscher Architekten, Ingenieure und Fachplaner präsentierte. Dieser wurde ermöglicht durch das Netzwerk Architekturexport NAX der Bundesarchitektenkammer und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie den Verband der deutschen Messewirtschaft - AUMA und bot mit dem Zusatz „Excellence in Architecture“ erneut den passenden Rahmen für 31 Aussteller.

Eröffnet wurde der GERMAN PAVILION in diesem Jahr von Konsul Wolfgang Thoran (Deutsches Generalkonsulat in Marseille), Regula Lüscher (Senatsbaudirektorin von Berlin in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen), Reiner Nagel (Vorstandsvorsitzender der Bundes-stiftung Baukultur) sowie BAK-Vizepräsident Prof. Ralf Niebergall.

Der GERMAN PAVILION hat sich in seinem 12. Jahr weiter als feste Größe auf der MIPIM etabliert und war ein über den ganzen Messezeitraum sehr gut besuchter Dreh- und Angelpunkt von Ausstellern, Gästen und interessierten Messebesuchern. Neben der Möglichkeit des ausführlichen Netzwerkens konnte gechillt werden, und es gab Diskussionsveranstaltungen und Projektpräsentationen am Stand.

 

 

© S. d'HALLOY / IMAGE&CO

MIPIM Awards 2019 - Sauerbruch Hutton Gesellschaft von Architekten mbHH

 

Ein weiteres Highlight der Messe ist die jährliche Verleihung der MIPIM Awards. In vier Kategorien befanden sich erneut deutsche Architekturbüros unter den Finalisten, allesamt Mitglieder im Netzwerk Architekturexport NAX. Sauerbruch Hutton Architects mit dem Projekt „WOODIE Hamburg“  wurde in der Kategorie „Best Residential Development“ ausgezeichnet. NAX-Paten hhpberlin und schneider+schumacher waren Teil des Konsortiums rund um das ebenfalls ausgezeichnete Projekt „Rebuilding Frankfurt’s Old Centre“ in der Kategorie „Best Urban Regeneration Project“.

Während der MIPIM werden außerdem die Future Project Award der Zeitschrift Architectural Review vergeben, bei denen in diesem Jahr ebenfalls zwei NAX-Paten zu den Gewinnern gehörten: blauraum in der Kategorie "Offices" mit ihrem Projekt "St. Pauli" in Hamburg und ingenhoven architects mit dem Projekt "505 George Street" in Sydney in der Kategorie "Tall Buildings". Wir gratulieren!

Eine Zusammenfassung des MIPIM-Auftritts in diesem Jahr finden Sie als pdf-Datei >>hier (PDF-Dokument, 428.5 KB)sowie bebildert in der nachfolgenden Fotogalerie.

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.