NAX Goes Dashilar

Ausstellung CONTEMPORARY ARCHITECTURE. MADE IN GERMANY in Beijing

Beginn: 07.10.2016

Veranstalter: NAX und Beijing Design Week

Das Netzwerk Architekturexport freut sich, Ihnen unsere Ausstellung CONTEMPORARY ARCHITECTURE. MADE IN GERMANY auf der Beijing Design Week präsentieren zu können.
Die jährlich stattfindende Beijing Design Week wird von der Stadt Peking zusammen mit den drei nationalen Ministerien für Bildung, Kultur, Wissenschaft und Technologie veranstaltet. Vom 26. September bis zum 7. Oktober kommen mehr als 2.000 Designer, Institutionen und Experten aus der ganzen Welt zusammen. Im letzten Jahr kamen über 5 Millionen Besucher und mehr als 100 Medienvertreter aus aller Welt.

In einem ehemaligen Arbeiter-Houtong sehen Sie über 80 internationale Projekte, die sich mit Klimawandel, Nachhaltigkeit, Metropolen und Technologie auseinandersetzen.
Die internationalen Projekte von 29 renommierten deutschen Architekturbüros sind unter der nachfolgenden Adresse zu finden:


#21 Sanjing Hutong, Dashilan
Xicheng District,
Beijing, China 100051

// 2016 Beijing Design Week Dashilar Design Community / Opening Ceremony - September 26th, 2016 / Event Time - Sep 27th, 2016 ~ Oct 7th, 2016 / Beijing Dashilar

 


Background

Südwestlich von Tiananmen-Platz in der Nähe vom Qianmen –Tor gelegen war Dashilar bis in die 80er Jahre das Herz der Kultur- und Unterhaltungsszene von Peking. Auch während der Marktreformen in den 90er Jahren blieb Stadtteil relativ unberührt und konnte somit seine architektonische und historische Authentizität bewahren. Allerdings entwickelte sich Dashilar -
wie viele historischen Gegenden in Peking - infrastrukturell nur schlecht und baute sozial und ökonomisch immer weiter ab.

Im Jahre 2011 startete daher das Dashilar Schutz und Revitalisierung Projekt zur Entwicklung der langfristigen Verbesserung der Lebensqualität, sowie zur Erhaltung des Architektur-und Immateriellen Erbes und somit auch zur Wiederbelebung des gesamten Bezirkes.

Die 2016 Beijing Design Week Dashilar Design-Community widmet sich 2016 dem Bezug zwischen öffentlichen Räumen und Gemeinden, zwischen traditionellem Handwerk und modernen Design, sowie der produktiven Beziehung zwischen lokalen Wirtschaft und modernen Lebensstil.

 

==> mehr Informationen

==> siehe auch