NAX AKTUELL

ACE - Umfrage

Die europäische Dachorganisation der Architektenschaft, der „Architects‘ Council of Europe“ (ACE) führt noch bis einschließlich September 2014 eine europaweite Befragungen mit dem Titel „Der Beruf des Architekten in Europa“ durch. Diese Befragung findet zeitgleich in nahezu allen europäischen Staaten statt und basiert auf einem einheitlichen Fragebogen. Den Fragebogen finden Sie hier.

Die Ergebnisse sollen Vergleiche zwischen den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten ermöglichen.Für die Bundesarchitektenkammer ist die Befragung eine sehr wichtige Grundlage bei der Interessensvertretung in Brüssel. Mit einem zeitlichen Aufwand von ca. 10 Minuten können Sie einen Beitrag leisten, dass die BAK noch zielgerichteter die Interessen der deutschen Architekten in Brüssel wahrnehmen kann.

Die Ergebnisse der Befragung werden nach der Auswertung auf den Internetseiten des ACE und der BAK veröffentlicht.


Wir danken für Ihre Unterstützung!

 

MÄRKTE / LÄNDER / NAX-PATEN

Interview mit einem CEO

Als NAX-Pate aktiv in Kasachstan: Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten

Präsidentenpark, Astana

© Rainer Schmidt, Landschaftsarchitekten

Präsidentenpark, Astana

Interview mit Prof. Dr. Andrea Haase 

NAX sprach mit Prof. Dr. Andrea Haase (nachfolgend AH), die im Namen und Auftrag von Prof. Rainer Schmidt über die Erfahrungen des Büros auf dem kasachischen Markt berichtet.

 

PARTNER

GEZE ist Hauptpartner des NAX

Innovative Tür- und Fenstertechnik von GEZE – Systemkompetenz im Objekt weltweit

Kulturzentrum Oscar Niemeyer

© Pau Esculies für GEZE GmbH

Kulturzentrum Oscar Niemeyer

Als einer der Weltmarktführer bei Systemen für die Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik gehört GEZE zu den entscheidenden Impulsgebern in der Gebäudetechnik. Das Unternehmen ist mit 31 Tochter-gesellschaften, davon 27 im Ausland, einem flexiblen und hocheffizienten Vertriebs- und Servicenetz und fast 2.600 Mitarbeitern in 130 Ländern weltweit vertreten. GEZE ist seit vielen Jahren der Hauptpartner des NAX und unterstützt grenzüberschreitend tätige Architekten und Architektinnen auf ihrem Weg zu neuen Märkten. 

 

WIRTSCHAFT

Die Bauwirtschaft in Aserbaidschan

Aserbaidschans Baubranche expandiert weiter. Hohe Erlöse aus dem Öl- und Gasexport sowie wachsende private Einnahmen fließen mehr denn je in die Errichtung und Modernisierung von Bauobjekten. Hauptanlagebereich im Bausektor bleibt der Wohnungsbau. Die Aktivitäten im Infrastruktur- und Gewerbebau sowie bei der Errichtung von Handels- und öffentlichen Objekten nehmen zu. Ausländischen Anbietern von Baustoffen, -technologien und -dienstleistungen bieten sich vielfältige Geschäftschancen. Unser Partner Germany Trade and Invest (gtai) hat zu diesem Thema die Broschüre Branche kompakt - Bauwirtschaft - Aserbaidschan, 2013 herausgegeben. Um den Bericht herunterladen zu können, melden Sie sich bitte hier an.

Auf der Website des gtai können außerdem Informationen zu Rechtsangelegenheiten sowie zu den aktuellen Wirtschaftstrends in Aserbaidschan abgerufen werden.

Zur Bauwirtschaft in Kasachstan wird die gtai im Herbst 2014 ebenfalls aktuelle Informationen veröffentlichen.

 

NAX - PATENTREFFEN

NAX-Patentreffen

© Till Budde, Berlin

NAX-Patentreffen am 8. Juli 2014 in Berlin

Der Erfahrungsaustausch zum Planen und Bauen in Europa und Übersee bildet den traditionellen Schwerpunkt der NAX- Patentreffen. Das elfte Treffen fand am 8. Juli 2014 in der Repräsentanz der Würth-Gruppe auf Schwanenwerder statt und stand unter dem Motto „Increasing population: Affordable Housing – Sustain able Housing“. Vorgestellt wurde auch ein neuer konzeptioneller Ansatz für die NAX - Patenausstellung und ein diese Architekturausstellung flankierendes geplantes Buch über deutsche Architektur im Ausland. Die ausführlichen Impressionen des Treffens finden Sie hier.

 

VERANSTALTUNGEN

NAX-Veranstaltung in den Bundesländern: Vorankündigung

Das Netzwerk Architektur Export NAX der Bundesarchitektenkammer plant in der zweiten Jahreshälfte wieder Veranstaltungen in den Länderarchitektenkammern um seine Aufgaben, Ziele und Kooperationsmöglichkeiten zu präsentieren. Bitte, merken Sie sich folgende/n Termin/e zur Teilnahme vor (möglicherweise als Fort- und Weiterbildung):


16. September 2014          Wiesbaden         -     Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Details zum Programm sowie Online-Anmeldung finden Sie hier.


02. Dezember 2014             München             -     Bayerische Architektenkammer

 

EXTERNE VERANSTALTUNGEN UND MESSEN

04. – 07.08.2014   -   25. UIA-Weltkongress in Durban/Südafrika
Zum ersten Mal findet vom 4. bis 7. August 2014 der internationale Architektenkongress der Internationalen Architekten-Union UIA auf afrikanischem Boden statt. Südafrika lädt zum zwanzigsten Jahrestag der Demokratisierung des Landes nach Durban ein um unter anderem den Berufsstand Afrikas und seinen Beitrag zur Weltarchitektur und Stadtplanung zu präsentieren und zu diskutieren. Es geht darüber hinaus um globale Themen unter den Stichworten „Resilienz“ (Wandlungsfähigkeit), „Ökologie“ und „Werte“.

 

22. – 26. September 2014   -    World Green Building Week

Mitglieder des World Green Building Councils aus aller Welt haben im September wieder die Möglichkeit, im Rahmen der World Green Building Week, deutschlandweit ihre Projekte vorzustellen.

 

06. – 08. Oktober 2014   -   Expo Real, Messe München
Seit der EXPO REAL 2008 präsentieren die Bundesarchitektenkammer und die DGNB ihre Kompetenz im Wachstumsmarkt Nachhaltiges Bauen an einem Gemeinschaftsstand. Diese Kooperation wird auf der EXPO REAL 2014 bereits im siebten Jahr erfolgreich fortgesetzt. Auch das Netzwerk Architekturexport wird sich mit seinen NAX-Paten sowie Partnern vor Ort präsentieren und am 7. Oktober ein nächstes NAX-Patentreffen am Stand organisieren.

 

22. – 24. Oktober 2014   -   Greenbuild – International Conference and Expo, New Orleans Morial Convention Center, USA

 

ALLGEMEINES / LINKS UND ONLINE-PORTALE

Ausgesuchte Wettbewerbe und Ausschreibungen

competitionline ist unser Partner, wenn es um Ausschreibungen und Wettbewerbe international geht. An diese Stelle finden Sie jeweils eine/n ausgewählte/n Ausschreibung/Wettbewerb.
   
1) Metro Wettbewerb: Architektur- und Designwettbewerb für Metro in Moskau
Zwei Stationen einer neuen Metrolinie, die Moskaus Geschäftszentrum mit den westlichen Vorstädten verbinden soll, ist Aufgabe und Ziel dieses zweistufigen offenen Wettbewerbs. Der nationale Wettbewerb ist auch offen für ausländische Designer und Architekten.
In der ersten Stufe werden 10 Teilnehmer ausgewählt, in der zweiten Stufe werden dann jeweils 5 gebeten, das Design für eine der beiden Stationen zu entwerfen (Gesamtpreisgeld ca. 83.800 €).

Mehr Informationen finden Sie hier.



2) WHO schreibt Erweiterungbau aus
Die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) hat im Juni einen zweistufigen Design-Wettbewerb für die Erweiterung ihres Hauptquartieres in Genf/CH ausgerufen. Informationen zu den Regularien, Spezifikationen und Ablauf des Wettbewerbes finden Sie hier (PDF-Dokument).

 

Architekturführer Kasachstan

Architekturführer Kasachstan

© DOM publishers

Architekturführer Kasachstan

Im September 2014 veröffentlichen DOM publishers einen Architekturführer Kasachstan. Dieser würdigt anhand von 100 Bauten und Projekten sowohl die zeitgenössische Architektur im unabhängigen Kasachstan als auch die Baukunst und Baugeschichte in ihrer Vielfalt und Widersprüchlichkeit. Dem historischen Erbe sowie dem aktuellen Schaffen nähern sich die Autoren mit viel Landes- und Kulturkenntnis. Das Buch kann im Buchhandel sowie bei DOM publishers bezogen werden.

 

Istanbul entdecken mit dem Architekturstipendium von MANZARA

Das Architekturstipendium der interkulturellen Tourismusorganisation MANZARA Istanbul geht in die dritte Runde. Für das Jahr 2015 wird wieder eine ambitionierter Architekt oder Bauplaner gesucht.

Istanbul: das ist Orient und Okzident, Asien und Europa. Die Stadt liegt auf zwei Kontinenten, das macht sie einzigartig und lebendig. Dies zum Vorbild genommen hat sich das Unternehmen MANZARA ISTANBUL. Istanbul und München, Türkei und Deutschland: Das Pendeln zwischen den Städten und Kulturen hält das Projekt ständig in Bewegung. Inspiriert wird es dabei wesent lich u.a. auch durch zwei weitere Elemente: die Kunst und die Architektur.

Für die Zeit vom 6. Januar bis 16. März 2015 vergibt Manzara Istanbul zum 3. mal ein Stipendium für Architekten und Bauplaner.


Weitere Informationen finden Sie hier.

Netzwerk Architektur Export NAX / Askanischer Platz 4 / 10963 Berlin / Deutschland
Tel: +49-30-263944-62 / E-Mail: info@nax.bak.de / www.nax.bak.de
Redaktion: Claudia Sanders, Melanie Läge und Friederike Schönhardt