Logo Twitter
 
Logo LinkedIN
 

Report 03/19: Anlaufstellen für Architekten in Kanada

ANLAUFSTELLEN FÜR ARCHITEKTEN IN KANADA Diese Institutionen helfen Ihnen weiter:

Deutsche Architekten, Ingenieure und Fachplaner, die in Kanada eine Niederlassung aufbauen oder Einzelprojekte umsetzen wollen, können sich über rechtliche Bedingungen, zu erbringende Nachweise und Wirtschaftsprognosen an verschiedenen Stellen informieren. Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor:

 

RAIC Royal Architectural Institute of Canada

© Royal Architectural Institute of Canada

 

Das Royal Architectural Institute of Canada (RAIC) bzw. Institut Royal d'Architecture du Canada (IRAC) wurde 1907 gegründet und ist mit mehr als 3.200 Mitgliedern die etablierteste kanadische Architekturvereinigung. Gemeinsam mit dem Canada Council for the Arts verleiht die RAIC jährlich die Governor General’s Medals in Architecture an vor kurzem fertiggestellte Werke kanadischer Architekten. Zu den Mitgliedern zählen  neben den Architekten auch Lehrkräfte und Absolventen der kanadischen Architekturschulen. Architekten tragen als RAIC Mitglied den Titel „Member“, Angehörige assoziierter Berufsgruppen den Titel „Fellow“. Ehrenmitglieder können als „Honorary Fellows“ aufgenommen werden.

 

CACB Canadian Architectural Certification Board

© Canadian Architectural Certification Board (CACB)

 

Das Canadian Architectural Certification Board (CACB) ist verantwortlich für die Bewertung und Zertifizierung der akademischen Qualifikationen von Personen mit einem Berufsabschluss oder Diplom in Architektur, bevor sie die Registrierung bei den Provinzverbänden beantragen. Sie sind auch für die Akkreditierung der kanadischen Architekturschulen verantwortlich und somit die erste Anlaufstelle für einen ausländischen Architekten, der in Kanada praktizieren möchte.

 

AHK Kanada Deutsch-Kanadische Industrie- und Handelskammer

© AHK Kanada

 

Die AHK Kanada kann auf über 50 Jahre Erfahrungen zur Förderung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Kanada und Deutschland zurückblicken und besitz somit ein großes Verständnis über die Grundbedürfnisse deutscher Unternehmen in Kanada. Ein interkulturelles-zweisprachiges Team ist darauf spezialisiert Unternehmen individuell und mit überschaubarem Kostenaufwand zu beraten und, wenn gewünscht, auch langfristig zu betreuen. Die AHK Kanada bietet somit gezielt Dienstleistungen an, die Unternehmen aus Deutschland in Kanada auch wirklich benötigen sowie Lösungen für Herausforderungen, die den Unternehmen anfangs vielleicht noch gar nicht bewusst sind. Der Hauptsitz der AHK ist in Toronto, eine Zweigstelle befindet sich in Montréal.

 
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.